Do 16.04.20 20:00 Blues & Roots

Dieter Kropp

Bluesharp solo

„Ein international gefragter, mehrfach ausgezeichneter Tausendsassa an der Blues Harp, bei dem sich die Presse in ihren Kritiken einig ist. Egal ob als Musiker, Dozent, Autor oder Moderator, ob Solo, Duo oder Band - Dieter Kropp reißt mit und weiß zu begeistern.“ (music world, Augsburg)

 

Kritiker erwähnen seinen Namen bereits in einem Atemzug mit Götz Alsmann und Roger Cicero: Deutschlands „Blues Harp – Papst Dieter Kropp“ (Gießener Allgemeine, 08/2009) ist unterwegs mit neuer CD und bestellt einen «Schönen Gruß vom Blues!»

 

Wenn Dieter Kropp Bühne oder Tonstudio betritt, hat er stets ein geheimnisvolles Köfferchen dabei, das er wie seinen Augapfel hütet: 47 wertvolle und auf Hochglanz polierte Mundharmonikas aus aller Welt warten auf ihren Einsatz.

 

Neben seiner inzwischen 20jährigen Karriere als Blues Harp-Virtuose hat sich Kropp klammheimlich zum großartigen Entertainer und charmanten Sänger gemausert: „Herzensbrecher“, sein erstes Album in deutscher Sprache, wurde 2005 prompt zum „Blues-Album des Jahres“ gekürt.

 

Der Nachfolger „Schönen Gruß vom Blues!“ (2010) setzt noch einen drauf. Nicht nur die Nominierung zum Preis der deutschen Schallplattenkritik sondern auch das Echo in der Musikpresse ist bemerkenswert:

 

„Was soll ich sagen: Dieter Kropp hat sich selbst übertroffen! Eine Scheibe, die alle wirklich glücklich machen kann.“ (Dynamite! Magazin, Juli 04/2010)

 

„Auf dem Gipfel des deutschsprachigen Blues angekommen.“ (bluesnews, Juli 2010)

 

„Der beste Beweis, dass sich Blues aus deutschen Landen zwar bei afroamerikanischen Vorbildern inspirieren lassen kann, aber zu eigenständigen Leistungen in der Lage ist. Mehr davon.“ (akustik gitarre, 4/10)

 

„Unser Hörtipp mit schönem Gruß an Götz und Roger.“ (germanBeat, Juni 2010)

Bei der Verleihung des Deutschen Rock & Pop Preises 2010 erwies sich Dieter Kropp als Abräumer in insgesamt vier Kategorien. Der erste Preis wurde verliehen für den Besten Blasinstrumentalisten und Silber gab es als Bester Rhythm-&-Blues-Sänger. Die CD „Schönen Gruß vom Blues!“ wurde sogar Stil übergreifend eingeordnet: in der Kategorie Bestes Popalbum gab es einen dritten Platz und einen ersten Preis erhielt die Platte in der Kategorie Bestes Rhythm’n’Blues-Album.

 

Auch die Resonanz auf die bisherige Tour zum Album war überwältigend - ob Solo, im Duo oder mit seiner „fantastischen Band“ (Lippische Landeszeitung, 05/2009): Kropp versteht zu überzeugen.

 

„Dr. Blues ist ein Genuss!“ (Neue Westfälische)

 

„Klasse Sound, frische Gags. Kropp beherrscht nicht nur das virtuose Spiel auf der Mundharmonika, er versteht es auch, sein Publikum perfekt zu unterhalten! Keine Sekunde langweilig.“ (Täglicher Anzeiger)

 

«Überragend das Programm von Dieter Kropp. Er ließ die Mundharmonika fast erkennbare Silben 'singen', imitierte Zuggeräusche und versetzte das Publikum in Staunen über die großen und vielseitigen Möglichkeiten eines so kleinen Instruments.» (Westfälischer Anzeiger)

 

Mittlerweile wurde Dieter Kropp bereits mit vielen Auszeichnungen dekoriert. Er ist Kulturpreisträger, Kritikkuß - Empfänger und wurde in den letzten Jahren permanent in der Kategorie „Best European Blues Harmonica Player“ bei den Trophées France Blues nominiert: „Einer der interessantesten, kompaktesten europäischen Harpspieler. Kraftvoll, stilecht und fantasievoll.“  

 

Eindrucksvoll beweist der „master of the fat-toned harp“ (Detlev Hoegen, Radio Bremen) seit Jahren, dass Kontinuität und konsequente Verfolgung des eigenen Weges und der persönlichen Ausdrucksmöglichkeiten zu künstlerischer Reife und Akzeptanz führen.

 

Dieter Kropp agiert sowohl als Sänger als auch als Blues Harp - Spieler souverän und leidenschaftlich auf der Klaviatur der Rhythm’n’Blues – Geschichte. Mit dem gewissen Extravaganza an Entertainment und musikalischer Leichtfüssigkeit gepaart mit großer Kompetenz bringen Kropp und seine Combo die Säle zum Kochen. Die Presse: „Knackige Shuffle, coole Slows, Swing, Rhythm’n’ Blues und New Orleans – herausragende Harmonica, punktgenaue Gitarrenattacken – es funkt, kracht und entzündet sich ein äußerst kurzweiliges Blues–Feuerwerk internationaler Klasse!“.

 

Selbstironische und augenzwinkernde deutsche Texte werden mit Energie und lässiger Schnoddrigkeit unterhaltsam serviert – vorbei an flüchtigen Musiktrends.

Schönbergsaal
Vorverkauf: € 18,00 erm. € 16,00 // Abendkassa: € 20,00 erm. € 18,00
Do  16.4.
Dieter Kropp
Do 16.04.20 20:00 Blues & Roots

Dieter Kropp

Bluesharp solo

Do  16.4.
Dieter Kropp

„Ein international gefragter, mehrfach ausgezeichneter Tausendsassa an der Blues Harp, bei dem sich die Presse in ihren Kritiken einig ist. Egal ob als Musiker, Dozent, Autor oder Moderator, ob Solo, Duo oder Band - Dieter Kropp reißt mit und weiß zu begeistern.“ (music world, Augsburg)

 

Kritiker erwähnen seinen Namen bereits in einem Atemzug mit Götz Alsmann und Roger Cicero: Deutschlands „Blues Harp – Papst Dieter Kropp“ (Gießener Allgemeine, 08/2009) ist unterwegs mit neuer CD und bestellt einen «Schönen Gruß vom Blues!»

 

Wenn Dieter Kropp Bühne oder Tonstudio betritt, hat er stets ein geheimnisvolles Köfferchen dabei, das er wie seinen Augapfel hütet: 47 wertvolle und auf Hochglanz polierte Mundharmonikas aus aller Welt warten auf ihren Einsatz.

 

Neben seiner inzwischen 20jährigen Karriere als Blues Harp-Virtuose hat sich Kropp klammheimlich zum großartigen Entertainer und charmanten Sänger gemausert: „Herzensbrecher“, sein erstes Album in deutscher Sprache, wurde 2005 prompt zum „Blues-Album des Jahres“ gekürt.

 

Der Nachfolger „Schönen Gruß vom Blues!“ (2010) setzt noch einen drauf. Nicht nur die Nominierung zum Preis der deutschen Schallplattenkritik sondern auch das Echo in der Musikpresse ist bemerkenswert:

 

„Was soll ich sagen: Dieter Kropp hat sich selbst übertroffen! Eine Scheibe, die alle wirklich glücklich machen kann.“ (Dynamite! Magazin, Juli 04/2010)

 

„Auf dem Gipfel des deutschsprachigen Blues angekommen.“ (bluesnews, Juli 2010)

 

„Der beste Beweis, dass sich Blues aus deutschen Landen zwar bei afroamerikanischen Vorbildern inspirieren lassen kann, aber zu eigenständigen Leistungen in der Lage ist. Mehr davon.“ (akustik gitarre, 4/10)

 

„Unser Hörtipp mit schönem Gruß an Götz und Roger.“ (germanBeat, Juni 2010)

Bei der Verleihung des Deutschen Rock & Pop Preises 2010 erwies sich Dieter Kropp als Abräumer in insgesamt vier Kategorien. Der erste Preis wurde verliehen für den Besten Blasinstrumentalisten und Silber gab es als Bester Rhythm-&-Blues-Sänger. Die CD „Schönen Gruß vom Blues!“ wurde sogar Stil übergreifend eingeordnet: in der Kategorie Bestes Popalbum gab es einen dritten Platz und einen ersten Preis erhielt die Platte in der Kategorie Bestes Rhythm’n’Blues-Album.

 

Auch die Resonanz auf die bisherige Tour zum Album war überwältigend - ob Solo, im Duo oder mit seiner „fantastischen Band“ (Lippische Landeszeitung, 05/2009): Kropp versteht zu überzeugen.

 

„Dr. Blues ist ein Genuss!“ (Neue Westfälische)

 

„Klasse Sound, frische Gags. Kropp beherrscht nicht nur das virtuose Spiel auf der Mundharmonika, er versteht es auch, sein Publikum perfekt zu unterhalten! Keine Sekunde langweilig.“ (Täglicher Anzeiger)

 

«Überragend das Programm von Dieter Kropp. Er ließ die Mundharmonika fast erkennbare Silben 'singen', imitierte Zuggeräusche und versetzte das Publikum in Staunen über die großen und vielseitigen Möglichkeiten eines so kleinen Instruments.» (Westfälischer Anzeiger)

 

Mittlerweile wurde Dieter Kropp bereits mit vielen Auszeichnungen dekoriert. Er ist Kulturpreisträger, Kritikkuß - Empfänger und wurde in den letzten Jahren permanent in der Kategorie „Best European Blues Harmonica Player“ bei den Trophées France Blues nominiert: „Einer der interessantesten, kompaktesten europäischen Harpspieler. Kraftvoll, stilecht und fantasievoll.“  

 

Eindrucksvoll beweist der „master of the fat-toned harp“ (Detlev Hoegen, Radio Bremen) seit Jahren, dass Kontinuität und konsequente Verfolgung des eigenen Weges und der persönlichen Ausdrucksmöglichkeiten zu künstlerischer Reife und Akzeptanz führen.

 

Dieter Kropp agiert sowohl als Sänger als auch als Blues Harp - Spieler souverän und leidenschaftlich auf der Klaviatur der Rhythm’n’Blues – Geschichte. Mit dem gewissen Extravaganza an Entertainment und musikalischer Leichtfüssigkeit gepaart mit großer Kompetenz bringen Kropp und seine Combo die Säle zum Kochen. Die Presse: „Knackige Shuffle, coole Slows, Swing, Rhythm’n’ Blues und New Orleans – herausragende Harmonica, punktgenaue Gitarrenattacken – es funkt, kracht und entzündet sich ein äußerst kurzweiliges Blues–Feuerwerk internationaler Klasse!“.

 

Selbstironische und augenzwinkernde deutsche Texte werden mit Energie und lässiger Schnoddrigkeit unterhaltsam serviert – vorbei an flüchtigen Musiktrends.

Schönbergsaal
Vorverkauf: € 18,00 erm. € 16,00 // Abendkassa: € 20,00 erm. € 18,00
PROGRAMM